Impressum

PSP Rechtsanwälte 
Sedanstr. 2
50668 Köln

Telefon: +49 221 921228-0
Telefax: +49 221 921228-50
E-Mail: info[at]psp.law
Internet: http://www.PSP.law

Vertretungsberechtigte:

Rechtsanwalt Dr. Joachim Pietzko
Rechtsanwalt Christoph Siekmann
Rechtsanwältin Dr. Gabriele Pietzko
Rechtsanwalt Heiner Endemann
Rechtsanwalt Prof. Dr. Georg Jochum
alle Sedanstr. 2, 50668 Köln

Verantwortlich i.S.d. § 5 TMG für den redaktionellen Inhalt:

Rechtsanwalt Dr. Joachim Pietzko
PSP Rechtsanwälte
Sedanstr. 2
50668 Köln
Telefon: +49 221 921228-0
E-Mail: redaktion[at]psp.law

USt-Id.-Nr. DE 215404407

Zuständige Aufsicht:

Rechtsanwaltskammer Köln, Riehler Str. 30, 50668 Köln

Die gesetzliche Bezeichnung „Rechtsanwalt“ bezieht sich auf die geschützte deutsche Berufsbezeichnung.
Alle Berufsträger/Rechtsanwälte der Kanzlei gehören der Rechtsanwaltskammer Köln an und sind als solche in Deutschland zugelassen.

Es gelten u. a. folgende berufsrechtliche Regelungen:

(vollständige Auflistung der Berufsregelungen über die Bundesrechtsanwaltskammer, dort unter „Berufsrecht„):

  • Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO)
  • Berufsordnung für Rechtsanwälte (BORA)
  • Fachanwaltsordnung (FAO)
  • Gesetz über die Tätigkeit europäischer Rechtsanwälte in Deutschland (EuRAG)
  • Berufsregeln der Rechtsanwälte der Europäischen Union (CCBE-Berufsregeln)
  • Berufsrechtliche Ergänzungen zum Geldwäschebekämpfungsgesetz (GwG)
  • Verordnung über die Rechtsanwaltsverzeichnisse und die besonderen elektronischen Anwaltspostfächer

Die Berufshaftpflichtversicherung besteht bei der Allianz Versicherungs-AG in 10900 Berlin. Der räumliche Geltungsbereich des Versicherungsschutzes umfasst Tätigkeiten in den Mitgliedsländern der Europäischen Union und genügt so mindestens den Anforderungen des § 51 Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO).

Hinweise:

  • Streitbeilegung:
    Wir weisen auf die Plattform der EU zur außergerichtlichen Online-Streitbeilegung hin, auch wenn wir einen Vertragsschluss über die Homepage ausdrücklich nicht vorsehen. Bei Streitigkeiten zwischen Rechtsanwälten und Mandanten besteht die Möglichkeit der außergerichtlichen Streitschlichtung auf Antrag bei der zuständigen Rechtsanwaltskammer (§ 73 Abs. 2 Nr. 3, Abs. 5 BRAO). Eine weitere Möglichkeit der außergerichtlichen Streitbeilegung besteht bei der Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft bei der Bundesrechtsanwaltskammer (§ 191 f BRAO).