PSP-Arbeitsplätze

Sie suchen eine Perspektive? Wir bieten Sie!

Rechtsanwältin / Rechtsanwalt






Rechtsanwältin / Rechtsanwalt

Status: aktuell
Ansprechpartnerin: Rechtsanwältin Dr. Gabriele Pietzko

Beschreibung

Die PSP Rechtsanwälte suchen nicht den „standardisierten, idealtypischen Anwalt“. Wir bevorzugen nach unserem Selbstverständnis starke individuelle Persönlichkeiten mit Lebenserfahrung und Menschenkenntnis. Gute Examensnoten, Fremdsprachen- (Englisch) und EDV-Kenntnisse (MS Office) sind daher zwar wünschenswert, aber keine zwingenden Einstellungsvoraussetzungen. Wir berücksichtigen ebenso Team- und Integrationsfähigkeit, Einsatz- und Fortbildungsbereitschaft, Auftreten gegenüber Dritten, Durchsetzungsfähigkeit, Rhetorik, anderweitige Berufserfahrungen (z.B. durch Nebentätigkeiten) sowie die Fähigkeit, Sachverhalte aufzuklären und praxisnahe Lösungen zu entwickeln und umzusetzen.

Wir bieten Ihnen Vollzeit- oder Teilzeitanstellungen und bei Interesse auch die Mitwirkung an unseren PSP-Seminaren und -Veröffentlichungen sowie die Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter.

Die PSP Rechtsanwälte sind gleichermaßen forensisch wie beratend tätig. Der Schwerpunkt unserer Tätigkeit als wirtschaftsrechtlich ausgerichtete Kanzlei liegt in der Betreuung mittelständischer Unternehmen unterschiedlicher Branchen des Handels, der Industrie, des Handwerks, der Dienstleistung und der Medien, teilweise auch mit internationaler Ausrichtung. Außerdem beraten wir im persönlichen Bereich zu allen Aspekten des Familien- und Erbrechts.

Ihnen stehen ein eigenes, großzügiges Büro in denkmalgeschütztem Ambiente mit moderner technischer Ausstattung, Unterstützung durch qualifizierte Sekretariate, Zugriff auf unsere Bibliothek und alle gängigen Datenbanken zur Verfügung.

Selbstverständlich sind bei den PSP Rechtsanwälten:

    • die Einarbeitung durch eine Partnerin oder einen Partner als Mentor,
    • die kollegiale Betreuung und Unterstützung durch das PSP-Team, insbesondere bei Berufseinsteigern,
    • die Anbindung an ein Sekretariat,
    • das eigene Arbeitszimmer mit EDV-Ausstattung und Datenbankanbindung,
    • und von Anfang an die aktive Zusammenarbeit mit Mandanten sowie die Teilnahme an Besprechungen und Gerichtsverhandlungen.

Im Unterschied zu manchen Großkanzleien zeichnen sich die PSP Rechtsanwälte als mittelständische Kanzlei durch das Fehlen hierarchischer Strukturen sowie eine familiäre Teamatmosphäre und individuelle Freiräume aus, die es Ihnen erlauben, sich zu einer selbständigen Anwaltspersönlichkeit zu entwickeln. Zudem besteht für Sie die Option – falls es Sie unternehmerisch reizt –, nach Bewährung und Integration zusätzlich zum Gehalt finanziell an Ihren Leistungen zu partizipieren.

Wir erwarten von Ihnen Motivation für den Anwaltsberuf, Team- und Kommunikationsfähigkeit sowie Flexibilität, Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein. In einem Team muss sich jeder auf den anderen verlassen können, und nur gemeinsam sind wir ein starkes Unternehmen.

Entspricht dies Ihren persönlichen Zielvorstellungen und Ihrem Profil?

Dann freuen wir uns auf Sie.


Jetzt bewerben

Rechtsanwalts-fachangestellte/r






  • Rechtsanwaltsfachangestellte / Rechtsanwaltsfachangestellter

    Status: aktuell
    Ansprechpartnerin: Rechtsanwältin Dr. Gabriele Pietzko

    Beschreibung

Die PSP Rechtsanwälte arbeiten mit ausgebildeten Fachkräften, denn unsere Rechtsanwaltsfachangestellten bilden das „Rückgrat“ unserer Kanzlei.

Wir sind nach dem Dezernats- und Sekretariatsmodell strukturiert. Die von uns betreuten Rechtsgebiete sind in spezialisierte Anwaltsdezernate aufgeteilt. Zu jedem Dezernat gehört ein Sekretariat in räumlicher Nähe zu den Dezernatsanwälten. Das Sekretariat ist mit Rechtsanwaltsfachangestellten besetzt, meist mit einem Team aus versierten Fachkräften und „Young Professionals“. Berufsanfänger sind uns willkommen. Jeder kann von jedem lernen. Wir folgen dem Motto: „Der Mix macht den Hit“.

Im Sekretariatsbereich der Dezernate erledigen die Rechtsanwaltsfachangestellten eigenständig und eigenverantwortlich die anfallenden fachlichen und administrativen Aufgaben. Dasselbe gilt für die Tätigkeit in unserer Abteilung „Forderungsmanagement“.
Die Rechtsanwaltsfachangestellten „managen“ das zugehörige Dezernat. Sie führen oder organisieren die telefonische, elektronische und schriftliche Kommunikation mit den Mandanten, Gegnern, Gerichten/Behörden, Vollstreckungsorganen, Versicherungen u.a. Sie legen die Akten an und führen und verwalten diese, fertigen Kostennoten und Kostenanträge, und bearbeiten die Zwangsvollstreckungsvorgänge. Sie fertigen die digital diktierten Schriftsätze aus und übernehmen die Termin- und Reiseverwaltung einschließlich der Fristenüberwachung und Wiedervorlagen.

Im Forderungsmanagement betreuen unsere Rechtsanwaltsfachangestellten selbständig die ihnen zugeordneten Mandanten. Das Forderungsmanagement ist auf die individuellen Bedürfnisse der Mandanten zugeschnitten. Unsere Rechtsanwaltsfachangestellten arbeiten entsprechend dieser individuellen Profile und erbringen alle für eine erfolgreiche Forderungsbeitreibung erforderlichen Arbeiten.
Hierzu gehören u.a. die Sachverhaltsrecherche, das Einpflegen der elektronisch übermittelten Mandatsdaten in unsere EDV, die Anlage der Akten und deren Führung und Verwaltung, die Erfassung undÜberwachung von Fristen und Terminen, die Anfertigung von Aufforderungs- und Mahnschreiben, der Telefonverkehr und das Führen der Korrespondenz mit Mandanten, Schuldnern und Vollstreckungsorganen, das Verhandeln mit Schuldnern, der Abschluss, die Überprüfung und die Durchsetzung von Ratenzahlungsvereinbarungen, die Bearbeitung des Mahnverfahrens, die Vorbereitung standardisierter Klageschriften und weiterer gerichtlicher Schriftsätze, die Anfertigung von Schriftsätzen nach Diktat oder Stichworten, die Erledigung sämtlicher Tätigkeiten im Rahmen der Zwangsvollstreckung (Vollstreckungsaufträge, Pfändungs- und Überweisungsbeschlüsse, Vermögensauskünfte, Forderungsanmeldung im Insolvenzverfahren, Zwangssicherungen etc.) sowie das gesamte Abrechnungswesen.

Als Teil der PSP Rechtsanwälte erwartet Sie eine interessante, abwechslungsreiche und eigenverantwortliche Tätigkeit in einem sympathischen Team und großzügigen, stilvollen Räumlichkeiten. Wir legen Wert auf ein freundliches und menschliches Miteinander, auch wenn es einmal stressig werden kann. Cholerische Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen finden Sie bei uns ebenso wenig wie hierarchische Strukturen oder „Chefallüren“. Wir achten auf eine familiäre Teamatmosphäre und gute Arbeitsbedingungen, und wir fördern Sie, wenn Sie Ihre berufliche Ausbildung und Karriere voranbringen wollen (z.B. zur „Geprüften Rechtsfachwirtin“). Die für die Dezernatsspezialisierung erforderlichen Kenntnisse vermitteln wir Ihnen durch interne oder externe Schulungen, und Sie genießen ein Angebot umfangreicher Sozialleistungen (Job-Ticket, Sonderurlaub an Fest- und Brauchtumstagen, flexible Arbeitszeitregelung, Jobticket, PSP-Kreditkarte, Mobile Massagen u.a.).

Wir sind stets an engagierten Fachkräften interessiert, die über eine erfolgreiche Berufsausbildung als Rechtsanwaltsfachangestellte/r sowie über gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift verfügen, selbständig, eigenverantwortlich und gewissenhaft arbeiten möchten, und kommunikativ, teamfähig und erfolgsorientiert sind.

Finden Sie sich in diesem Profil wieder? Dann bewerben Sie sich bei uns als Rechtsanwaltsfachangestellte/r.


Jetzt bewerben

Referendarin/ Referendar






Referendarin / Referendar

Status: aktuell
Ansprechpartnerin: Rechtsanwältin Dr. Gabriele Pietzko

Beschreibung

Als Referendarin/Referendar sind Sie auf dem Weg, Ihre Berufsausbildung abzuschließen und täglich Ihr praktisches Wissen zu vertiefen. Die Anwaltsstage, die mit zehn Monaten längste Station Ihrer Referendarausbildung, ist dabei von zentraler Bedeutung. Diese Zeit sollten Sie sinnvoll nutzen.

Die PSP Rechtsanwälte bieten Ihnen dafür alle Möglichkeiten.

Als wirtschaftsrechtlich ausgerichtete Kanzlei erfolgt die Referendarausbildung bei uns nach dem Prinzip „Training on the Job“. Ihre Stage bei den PSP Rechtsanwälten gewährleistet Ihnen daher insbesondere folgende Ausbildungsinhalte:

      • Kontakt mit mittelständischen und internationalen Unternehmen unterschiedlicher Branchen,
      • Anbindung an und Betreuung durch eine erfahrene Rechtsanwältin oder einen erfahrenen Rechtsanwalt,
      • Aktive Mitarbeit an interessanten Mandaten jeglicher Art (u.a. Beratung, Projektbegleitung, Strategie, Rechtsgestaltung, Prozesse, Forderungsmanagement),
      • Möglichkeit der Spezialisierung in den Fachgebieten Handels- und Gesellschaftsrecht, Bank- und Insolvenzrecht, Medienrecht und gewerblicher Rechtsschutz, Bau-, Architekten- und Mietrecht, Familien- und Erbrecht, Arbeits- und Sozialrecht,
      • Teilnahme an Mandantenbesprechungen und -Verhandlungen sowie – soweit möglich – an juristischen Schulungen und Seminaren,
      • Eigenständige Wahrnehmung von Gerichtsterminen,
      • Teilnahme am hausinternen PSP-Fortbildungsprogramm.

Nach Möglichkeit berücksichtigen wir Ihre zeitlichen Wünsche und persönlichen Umstände. Ihre Arbeitstage und -zeiten stimmen wir individuell mit Ihnen ab. Sonderzeiten für die Examensvorbereitung können Sie mit uns absprechen.

Ihre Tätigkeit als Referendarin / Referendar wird von uns gesondert vergütet. Die Vergütung orientiert sich an Ihrem zeitlichen Einsatz und Ihrer Qualifikation.

Was erwarten wir von Ihnen für die Investition in Ihre Ausbildung?

Sie sollten Motivation und Begeisterungsfähigkeit für die anwaltliche Tätigkeit mitbringen, team- und anpassungsfähig sein, engagiert, kommunikativ, eigeninitiativ sowie verantwortungsbewusst und zuverlässig.

Finden Sie sich in dieser Beschreibung wieder? Dann freuen wir uns auf Sie.


Jetzt bewerben

Auszubildende/ Auszubildender






Ausbildung zur / zum Rechtsanwaltsfachangestellen

Status: aktuell
Ansprechpartnerin: Rechtsanwältin Dr. Gabriele Pietzko

Beschreibung

Die PSP Rechtsanwälte sind eine ausbildungsfreudige Kanzlei. Unsere Auszubildenden von heute sind unsere Fachkräfte von morgen. Es liegt daher in unserem eigenen Interesse, Sie bestens auszubilden. Die meisten unserer jetzigen Rechtsanwaltsfachangestellten sind bei uns ausgebildet und danach von uns übernommen worden.

Bei den PSP Rechtsanwälten genießen Sie eine zweigleisige Ausbildung. Unsere Kanzlei umfasst spezialisierte Anwaltsdezernate mit zugehörigen Sekretariaten sowie eine eigenständige Abteilung für das Forderungsmanagement. Die Ausbildung erfolgt in beiden Bereichen nach einem bewährten Ausbildungsplan. Wir halten Kontakt zu Ihrer Berufsschule und Ihren Lehrern, und bieten Ihnen interne Fortbildungen.

In unserem Dezernatsbereich lernen Sie in verschiedenen Ausbildungsstufen in unterschiedlichen speziellen Rechtsgebieten sämtliche Tätigkeiten kennen, die unsere Rechtsanwaltsfachangestellten in den Sekretariaten ausüben. Dies umfasst alle fachlichen und administrativen Aufgaben, insbesondere die Aktenführung, das Diktatwesen, die gesamte Kommunikation mit Mandanten, Gegnern und Gerichten, das Abrechnungswesen, die Fristen-, Termin- und Reiseverwaltung und die Zwangsvollstreckung. In jeder Ausbildungsstufe wird die/der Auszubildende kontinuierlich von einer erfahrenden Rechtsanwaltsfachangestellten als Tutorin betreut.

Im Forderungsmanagement erlernen Sie die eigenständige Beitreibung offener Mandantenforderungen in allen Varianten. Hier liegen die Ausbildungsschwerpunkte in der Sachverhaltsrecherche, der Aktenführung, der Beitreibungskorrespondenz, der gerichtlichen Durchsetzung, der erfolgreichen Zwangsvollstreckung und der Mandatsabrechnung.

Bedingt durch dieses „zweigleisige Ausbildungssystem“ erzielen unsere Auszubildenden regelmäßig gute oder überdurchschnittliche Noten. Die Qualität unserer Ausbildung ist bekannt und bietet Ihnen gute Einstellungschancen für den Berufseinstieg. Am liebsten „behalten“ wir Sie aber selbst und übernehmen Sie als Rechtsanwaltsfachangestellte(n), denn wir haben Sie ja ausgebildet und kennen Ihr Know-how.

Wer sich noch nicht sicher ist, ob die Tätigkeit als Rechtsanwaltsfachangestellter oder Rechtsanwaltsfachgestelltem seinen persönlichen Neigungen entspricht, kann sich bei uns zunächst in einem Praktikum näher orientieren.

Wir wünschen uns von Ihnen sichere Deutschkenntnisse in Wort und Schrift, Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit sowie Interesse am Lernen und an selbständiger Tätigkeit. Trifft dies auf Sie zu? Dann bewerben Sie sich bei uns.


Jetzt bewerben

Praktikantin/ Praktikant






Praktikum bei den PSP Rechtsanwälten

Status: aktuell
Ansprechpartnerin: Rechtsanwältin Dr. Gabriele Pietzko

Beschreibung

Sie suchen eine erste berufliche Orientierung und möchten einmal „ausprobieren“, ob der Beruf, den Sie in Betracht ziehen, so ist, wie Sie sich es vorstellen?

Bei den PSP Rechtsanwälten ist dies kein Problem. Bei uns besitzen Sie durch ein Praktikum die Möglichkeit zum „Schnuppern“, in alle Berufsfelder, die nach einem rechtlichen Studium oder einer rechtlichen Ausbildung bei uns bestehen.

Wir bieten Ihnen die Gelegenheit, die Abläufe und den Arbeitsalltag einer Anwaltskanzlei kennenzulernen. Sie können bei uns an Mandantengesprächen und Gerichtsverhandlungen teilnehmen, Einblicke in die Mandatsbearbeitung und anwaltliche Akten gewinnen, und juristische Schulungen oder Seminare besuchen. Während Ihres Praktikums begleitet Sie ein erfahrener Tutor, der mit Ihnen die Stationen Ihres Praktikums abstimmt.

Was sollten Sie mitbringen? Interesse an der Tätigkeit in einer Anwaltskanzlei und die Bereitschaft, sich aktiv einzubringen. Einen ehrlichen Einblick in Ihren möglichen Beruf erhalten Sie nicht als Zuschauer, sondern nur durch ‚Learning by doing‘.


Jetzt bewerben

Arbeitszeit und Familie






Arbeitszeit und Familie

Ansprechpartnerin in Sachen Personal:
Rechtsanwältin Dr. Gabriele Pietzko

Seien wir ehrlich: Ein Anwalt ist Dienstleister für seine Mandanten. Jeder Mandant ist anders, und jeder Fall ist es auch. Unsere Arbeitsmaterialien sind Lebenssachverhalte wirtschaftlicher, technischer und/oder menschlicher Art, die aufgeklärt, verstanden und mit hochspezialisierten Fachwissen, Menschenkenntnis und Strategie einer erfolgreichen Lösung zugeführt werden müssen. Dies führt zwangsläufig zu einer zeitlichen Arbeitsbelastung, der auch Leistungsspitzen nicht fremd sind. Gleichwohl gehören bei den PSP Rechtsanwälten überlange Arbeitszeiten, Nachtschichten und Wochenendarbeit zu den Ausnahmen, nicht zur Regel.

Wir haben verstanden, dass eine moderne, differenzierte, offene Gesellschaft unterschiedliche persönliche Lebensvorstellungen benötigt und zulässt. Es ist eine besondere Herausforderung, eine anspruchsvolle berufliche Tätigkeit mit einem funktionierenden Familienalltag und seinem persönlichen Lebensentwurf in Einklang zu bringen. Bei den PSP Rechtsanwälten besteht daher die Möglichkeit, die Arbeitszeiten – z.B. durch Teilzeitarbeit – flexibel an Ihre Lebenssituation anzupassen.

Zudem existieren das Wochenende und der Jahresurlaub bei uns nicht nur auf dem Papier. Sie sollen am Wochenende entspannen, Ihren Hobbies nachgehen, und Ihre Partnerschaft genießen können. Bitte nehmen Sie Ihren Urlaub in Anspruch und erholen Sie sich! Entspannung und Erholung sind die Basis für neue Leistungen.


Jetzt bewerben

Anwaltliche Karriere bei PSP Rechtsanwälten






Anwaltliche Karriere bei den PSP Rechtsanwälten

Ansprechpartnerin in Sachen Personal:
Rechtsanwältin Dr. Gabriele Pietzko

Die PSP Rechtsanwälte sind offen für Sie und Ihre rechtsanwaltliche Karriere bei uns. Der berufliche Aufstieg in unserer Kanzlei ist flexibel und transparent ausgestaltet. Die ersten drei Jahre dienen der Einarbeitung in den Anwaltsberuf und der Integration in das Team und die Kanzleiabläufe.

Ab dem dritten Jahr besteht die Möglichkeit, als Associate in unseren Briefkopf aufgenommen zu werden. Zudem unterstützen wir Sie bei Bewährung und unternehmerischen Interesse Ihrerseits beim Aufbau eines eigenen Dezernats gemäß Ihren Neigungen und Ihrer Spezialisierung – verbunden mit der Option, zusätzlich zu Ihrem Gehalt finanziell an Ihren Leistungen zu partizipieren. Nutzen Sie die Freiräume, die die PSP Rechtsanwälte Ihnen bieten.

Nach sechs Jahren folgt – falls dies Ihrer beruflichen Zielsetzung entspricht – die Entscheidung über die Aufnahme als Partner in die PSP Rechtsanwälte.

Wir fördern Sie durch interne und externe Schulungen und helfen Ihnen, sofern gewünscht, bei der Erlangung von Fachanwaltschaften. Wir unterstützen Sie auch aktiv in Ihrem „Außenauftritt“, wenn Sie zum Beispiel Interesse an der Veröffentlichung juristischer Beiträge haben, Vorträge halten möchten oder Seminare durchführen wollen.


Jetzt bewerben